Von Mäusen und Moneten.

Überraschung: Gute Texte kosten nicht die Welt! Aber ein bisschen natürlich schon. 

Doch weil Text nicht gleich Text ist und ein anständiger Texter sein Honorar nicht Pi mal Daumen festlegt, müssen wir reden. Müssen gemeinsam das Spielfeld abstecken und ein paar grundlegende Fragen klären. Zum Beispiel diese:

 

  • Welche konkrete Text-Leistung erwarten Sie von mir?
  • Wie anspruchsvoll ist die Aufgabe?
  • Wie viel Text soll überhaupt getextet werden?
  • Wie aufwändig ist die Recherche bzw. wie vollständig ist das Ausgangsmaterial, das Sie mir liefern (Hintergrundinfos zu Ihrem Unternehmen u. ä.)?
  • In welchem Umfang sollen die Texte später genutzt werden?
  • und so weiter.

 

Ein faires Angebot für beide Seiten entsteht, indem ich mich an offiziellen Honorartabellen orientiere, zum Beispiel dem "Marktmonitor" des Texterverbands (www.texterverband.de). Und sobald ich Ihnen eine Hausnummer nennen kann, erhalten Sie von mir ein Angebot, das keine Fragen offen lässt. 

 

Telefon: 0 26 81 - 98 122 35

E-Mail: info@textglueck.de

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© textglück. Büro für Text- und Konzeptentwicklung | 2007-2016